Gustl Mollath


.

Ein dringender Aufruf:


Die noch immer schwelende Frage nach den gesellschaftlichen Hintergründen des Justizskandals um Gustl Mollath sollte jetzt endlich ins Zentrum gerückt werden. Zur weiteren konkreten Aufklärung bedürfte es jedoch der Beweisunterlagen, die Gustl Mollath (laut seiner Aussage vom 11. Juni 2013 vor dem Untersuchungsausschuss des Bayerischen Landtages) beim Ehepaar Serge und Beate Klarsfeld in Frankreich sowie beim Autor Jean Ziegler in der Schweiz deponiert hatte. Er fügte zwar hinzu, es sei ungewiss, ob das Material dort noch vorhanden wäre: Doch warum sollten derart renommierte und als aufrecht bekannte Persönlichkeiten diesbezüglich schludrig sein?

Wer noch (oder einmal wieder) Kontakt zu Gustl Mollath haben sollte, möge ihn deshalb dringend bitten, nun für die Rückholung des Materials zu sorgen und es, wo möglich, im Internet der Allgemeinheit zur intensiven Auswertung zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank!

Ursula Prem, 13. Juli 2015



Jüngste Entwicklungen



Aufgrund einer Umgestaltung meiner Websites außerhalb dieses Blogs sind einige Dokumente, auf die ich in manchen Artikeln zum Fall verlinkt habe, auf eine andere Domain umgezogen. Sollten deshalb einzelne (wenige) Quellenlinks ins Leere führen, so finden sich die entsprechenden Dokumente in meinem neuen Archiv. Für Hinweise auf entsprechend kaputte Links (an info@ursulaprem.de) wäre ich sehr dankbar. - UP, 7. Oktober 2015. -


Wiederaufnahmeverfahren Gustl Mollath

Für unser Blog berichtet Ursula Prem aus dem Landgericht Regensburg

Mein letztes Wort zu Gustl Mollath – ein Fazit von Ursula Prem

14.08.2014 - Wiederaufnahme – 16. Tag: Urteilsverkündung
08.08.2014 - Wiederaufnahme – 15. Tag: Verhandlungsmarathon
28.07.2014 - Wiederaufnahme – 14. Tag: 27 Anträge

3. Woche
25.07.2014 - Wiederaufnahme – 13. Tag: Erkenntnisquellen
24.07.2014 - Wiederaufnahme – 12. Tag: Das »Instrument der Betreuung«
23.07.2014 - Wiederaufnahme – 11. Tag: Freund und Feind

2. Woche
18.07.2014 - Wiederaufnahme – 10. Tag: »Sammelsurium von Aspekten«
17.07.2014 - Wiederaufnahme – 9. Tag: Nur eben »ungewöhnlich«
16.07.2014 - Wiederaufnahme – 8. Tag: »Mein Freund M.«
15.07.2014 - Wiederaufnahme – 7. Tag: Das Spiel ist aus!
14.07.2014 - Wiederaufnahme – 6. Tag: Unsichtbare Luftballons

1. Woche
11.07.2014 - Wiederaufnahme – 5. Tag: »Gute Reise, Frau Heinemann!«
10.07.2014 - Wiederaufnahme – 4. Tag: »Da ist schon was«
09.07.2014 - Wiederaufnahme – 3. Tag: Zeugenmarathon
08.07.2014 - Wiederaufnahme – 2. Tag: Juristisches Seziermesser
07.07.2014 - Wiederaufnahme – 1. Tag: Psychiatrisches Damoklesschwert

04.07 2014 - Wiederaufnahmeverfahren gegen Gustl Mollath in Regensburg

05.08.2014 - Fünf Anwälte oder ein Plagiator für Gustl Mollath?

Tipps:
Viele Dokumente sowie die Mitschriften aus der Hauptverhandlung gibt es auf der Website von Gustl Mollaths Rechtsanwalt Gerhard Strate >>
Für juristische Diskussionen zum Thema empfehle ich das Blog der ehemaligen Oberstaatsanwältin Gabriele Wolff  >>





Gerhard Strates Abrechnung mit Justiz und forensischer Psychiatrie
Buchneuerscheinung am 1. Dezember 2014:

Gerhard Strate
»Der Fall Mollath – Vom Versagen der Justiz und Psychiatrie«

Was ist Wahrheit und ab wann neigt die Justiz zur Selbstherrlichkeit? Wie verfährt sie mit den eigenen Irrtümern und wo werden die Sachverständigen zum eigentlichen Problem?

Gerhard Strates scharfe Abrechnung mit selbstherrlichen Richtern und Gutachtern aus dem Bereich der forensischen Psychiatrie ist unter der ISBN 978-3280055595 im Orell-Füssli-Verlag erschienen.

>> bei amazon bestellen






Im Großen Schwurgerichtssaal des LG Regensburg
beginnt am 7. Juli das Verfahren gegen Gustl Mollath.












Ältere Beiträge von Ursula Prem zu Gustl Mollath





Die psychiatrischen Gutachten unter der Lupe
13.09.2013 - Die Kapriolen des Friedemann Pfäfflin
30.08.2013 - Leipzigers Allerlei
05.07.2013 - Unerschütterliche Ausdauer im Kampf gegen das Unrecht

28.06.2013 - Psychiatrische Gutachten versus Menschenrechte
24.06.2013 - Die angebliche Bundestagskandidatur des Gustl Mollath
21.06.2013 - Seit über sieben Jahren an Schikanen gewöhnt
17.06.2013 - Eilmeldung: Gefälschte Entlassungsanordnung
14.06.2013 - Die Eule der Minerva
01.06.2013 - Interview mit Gerhard Strate

BKH Bayreuth











31.05.2013 - Vorsitzender Richter am BGH Armin Nack lobt Gert Postel
24.05.2013 - Das ganz profane Böse einer kalt lächelnden Bürokratie
17.05.2013 - Besuch bei Gustl Mollath
07.05.2013 - Haderthauer - Forensik Straubing: Interessenkonflikt?
03.05.2013 - Im Schattenreich des Rechts

19.04.2013 - Christine Haderthauer - »Nächtliche Haftraumkontrollen«
12.04.2013 - Gustl Mollath: Unabhängige Gerichte?

29.03.2013 - Gustl Mollath: Treffer, versenkt!
15.03.2013 - Das Kronzeugendrama des Gustl Mollath
10.03.2013 - Neue MERKwürdigkeiten im Fall Gustl Mollath
01.03.2013 - Die lauwarme Welt der Sabine Rückert

22.01.2013 - Gustl Mollath: Im Namen des Volkes!
25.01.2013 - Pathologisierte Gesellschaft
18.01.2013 - Wir leben in einem Rechtsstaat

Medienkritik: Beate Lakotta, Sabine Rückert, Patrick Guyton
24.12.2012 - Presseskandal um Gustl Mollath - Teil II
24.12.2012 - Press Scandal About Gustl Mollath - Part II (English Version)
15.12.2012 - Die Stunde der Hyänen - Teil I
15.12.2012 - The Case Gustl Mollath - The Time of the Hyenas (English Version)


***

07.12.2012 - Gustl Mollath und der König von Bayern

23.11.2012 - Psychiatrie: Heilige Inquisition unserer Zeit

Fotos: Ursula Prem

Kommentare:

  1. Anlässlich des Wiederaufnahmeverfahrens habe ich als Fachärztin für Psychiatrie das Gutachten des Herrn Leipzigers methodenkritisch untersucht. Fazit: das Gutachten ist unwissenschaft, willkürlich unter Missachtung der gutachterlichen Standards. Die komplette Analyse finden Sie uner www.psychiatrie-missbrauch.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr geehrte Frau Kutschke,
      ein psychiatrisches Gutachten als "unwissenschaftlich" zu bezeichnen, ist leicht absurd, weil es sich bei der Psychiatrie grundsätzlich nicht um eine Wissenschaft handelt, sondern um Kaffeesatzleserei zum Zwecke desMachterhalts (und finanziellen Nutzens!) der Psychiater. Also lassen Sie bitte solchen Unsinn jedenfalls an diesem Ort, an welchem auch dumpfe Anbiederung einer, die zum Gewerbe der Täter gehört, leicht durchschaut wird.
      Aber der Begriff "methodenkritisch" gefällt Ihnen sicher gut, ja?
      Beste Grüße
      Gert Postel

      Löschen

+++ Aus aktuellem Anlass +++
Schon von zwei Seiten kam nun der Hinweis, dass es beim Absenden von Kommentaren aus dem Browser Firefox zu Problemen kommen kann: Der Kommentar wird dem Nutzer dann zwar als versandt gemeldet, landet aber im Nirgendwo. Wir empfehlen Ihnen deshalb nach Möglichkeit die Nutzung von Google Chrome oder des Microsoft Internet Explorers. Bei diesen Browsern sind solche Schwierigkeiten unserem Kenntnisstand nach bisher nicht aufgetreten.

Zur Formatierung Ihrer Kommentare stehen Ihnen einige HTML-Befehle zur Verfügung. Eine Vorlage zum Abkopieren >>gibt es hier.

Hier weiterlesen

Related Posts with Thumbnails

Labels

Ursula Prem (270) Walter-Jörg Langbein (252) Freitagskolumne (153) Sylvia B. (95) Osterinsel (47) Tuna von Blumenstein (36) Gerhard Strate (33) g.c.roth (32) Peru (29) Für Sie gelesen (23) Karl May (20) Maria Magdalena (20) Rezension (18) der tiger am gelben fluss (17) Autoren und ihre Region (16) Karl der Große (16) Externsteine (15) Bibel (14) Jesus (14) Apokalypse (13) Der Tote im Zwillbrocker Venn (12) Atlantis der Südsee (11) Krimi (11) Pyramiden (11) Blauregenmord (10) Forentroll (10) Make Make (10) Weseke (10) Hans Schindler-Bellamy (9) Mexico (9) National Geographic (9) Palenque (9) Ägypten (9) Thriller (8) Briefe an Lieschen (7) Der hässliche Zwilling (7) Kinderbuch (7) Lügde (7) Märchen (7) Tempel der Inschriften (7) Malta (6) Marlies Bugmann (6) Mord (6) Nan Madol (6) Nasca (6) Satire (6) Sphinx (6) Winnetou (6) altes Ägypten (6) 2012 - Endzeit und Neuanfang (5) Atahualpa (5) Hexenhausgeflüster (5) John Frum (5) Lyrik (5) Vorsicht Liebensgefahr (5) meniere desaster (5) ABC Walpurgisnacht (4) Atacama Wüste (4) Bildungssystem (4) Cheopspyramide (4) Ephraim Kishon (4) Europa (4) Grundschule (4) Kinderkrimi (4) Machu Picchu (4) Menschenrechte (4) Mexico City (4) Schule (4) Teutoburger Wald (4) große Pyramide (4) Alphabet (3) Dan Brown (3) Goethe (3) Hathor (3) Hexen (3) Javier Cabrera Darquea (3) Meniere (3) Monstermauern (3) Mysterien (3) Ruth Westheimer (3) Bestatten mein Name ist Tod (2) Bevor die Sintflut kam (2) Bildungspolitik (2) Das Sakrileg und die heiligen Frauen (2) Leonardo da Vinci (2) Lexikon der biblischen Irrtümer (2) Markus Lanz (2) Mondpyramide (2) Sacsayhuaman (2) Sakrileg (2) Shakespeare (2) Straße der Toten (2) Vimanas (2) Vincent van Gogh (2) Vorlesebuch (2) Walpurgisnacht-Reihe (2) einmaleins lernen (2) forensische Psychiatrie (2) Österreich (2) Interview Markus Lanz (1)