Montag, 3. Juni 2013

Fido Buchwichtel und die menschliche Heilkunde

Hallo liebe Leute!

Wie schnell die Zeit vergeht! 
Es ist Montag und
Fido Buchwichtel
bringt Euch Menschen den
Bestseller der Woche
aus dem Wichtelland.

Auch Wichtel können krank werden, oder sogar chronisch krank sein. Diesen armen Wichteln zu helfen ist oberste Aufgabe unserer Kräuterwichtel. Meist sind es weise Wichtelfrauen, die mit Rat und Tat und durch ganz altes Wissen heilen. Es gibt also seriöse Kräuterwichtel aber auch Quaksalbertrolle und es gibt Sinn, letztere nicht aufzusuchen. Es sei denn, die Eitelkeit treibt seltene Blüten. Wie das Beispiel der Wichtelin Susa aufzeigt, die sich ihre Hupen bei einem Quaksalbertroll mit minderwertigen Gerstensplitt hat ausfüllen lassen. Darüber habe ich schon in abschreckender Weise hier berichtet. 

Kein Wichtel, der auf sich hält, sucht einen Quaksalbertroll auf. Es ist sogar so, dass erkrankte Trolle, wenn auch nur heimlich, Rat bei Kräuterwichteln suchen, so sie denn ein Zipperlein plagt. Daran können wir erkennen, dass selbst die Trolle auf die Heilkunde ihrer Spezies nichts geben.

Der Bauer erkennt seine Schweine am Gang, wir jeden Troll schon aus weiter Entfernung am Gestank. Bei Euch Menschen scheint eine Abgrenzung und damit das Erkennen von Schein und Sein nicht so leicht möglich zu sein, wie wir aus dem Buch
 menière desaster: der Feind in meinem Innenohr
lernen können.


Die Menschenautorin Sylvia B. beschreibt darin, dass sie fast zwei Jahrzehnte lang keine Hilfe bei den menschlichen Heilberuflern fand. Was mich besonders berührt hat, sie hatte einen Arzt gefragt, ob ihr Drehschwindel vielleicht Morbus Menière sein konnte und der hat sie ausgelacht. Und 20 Jahre und viele Anfälle später steht diese Diagnose. Nun ist diese Erkrankung und die Ursache weitgehend unbekannt. Sie gilt als unheilbar. Dieser Arzt hätte ihr zu diesem Zeitpunkt nicht helfen können, aber musste er sie auch noch seelisch so fertig machen? In dem er sie auslacht? Wie vermessen, wie brutal ist das?

Und noch ein Gedanke kam mir in den Sinn. Scheinbar war sie und ihre Arbeitskraft noch einigen Menschen nützlich. Was, wenn das nicht der Fall gewesen wäre? Es wäre sicher ein Leichtes gewesen, sie in der Obhut der Seelendoktoren verschwinden zu lassen. Ich muss da an den armen Gustl Mollath denken, diese Geschichte macht im Wichtelland die Runde! Dieser Gedanke ist so abwegig nicht, denn bei Euch Menschen gibt es Gutachter, die viel Zeit mit Modellautos verbringen und deren Beurteilung mancher vermeintlicher Bauermörder darum völlig daneben gegangen ist.

Wir Wichtel lernen auch durch Eure Fehler, liebe Menschen. Darum werden wir auf der Hut sein und darauf achten, dass hier im Reich der Wichtel die Quacksalbertrolle niemals die Hoheit über die Zwangsjacken bekommen.

menière desaster: der Feind in meinem Innenohr der Bestseller der Woche aus dem Wichtelland: Kaufen! Lesen! Weiterempfehlen!
Ich wünsche Euch eine gesunde Woche!

Winke winke Euer

Fido Buchwichtel





Besuchen Sie auch unser Nachrichtenblog!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

+++ Aus aktuellem Anlass +++
Schon von zwei Seiten kam nun der Hinweis, dass es beim Absenden von Kommentaren aus dem Browser Firefox zu Problemen kommen kann: Der Kommentar wird dem Nutzer dann zwar als versandt gemeldet, landet aber im Nirgendwo. Wir empfehlen Ihnen deshalb nach Möglichkeit die Nutzung von Google Chrome oder des Microsoft Internet Explorers. Bei diesen Browsern sind solche Schwierigkeiten unserem Kenntnisstand nach bisher nicht aufgetreten.

Zur Formatierung Ihrer Kommentare stehen Ihnen einige HTML-Befehle zur Verfügung. Eine Vorlage zum Abkopieren >>gibt es hier.

Hier weiterlesen

Related Posts with Thumbnails

Labels

Ursula Prem (275) Walter-Jörg Langbein (248) Freitagskolumne (155) Sylvia B. (95) Osterinsel (50) Tuna von Blumenstein (36) Gerhard Strate (33) g.c.roth (32) Peru (30) Für Sie gelesen (23) Karl May (23) Maria Magdalena (20) Rezension (18) Karl der Große (17) der tiger am gelben fluss (17) Autoren und ihre Region (16) Jesus (16) Externsteine (15) Apokalypse (14) Bibel (14) Der Tote im Zwillbrocker Venn (12) Atlantis der Südsee (11) Krimi (11) Make Make (11) Pyramiden (11) Weseke (11) Blauregenmord (10) Forentroll (10) Hans Schindler-Bellamy (10) Nasca (10) Mexico (9) National Geographic (9) Palenque (9) Ägypten (9) Lügde (8) Thriller (8) Briefe an Lieschen (7) Der hässliche Zwilling (7) Kinderbuch (7) Märchen (7) Nan Madol (7) Tempel der Inschriften (7) Malta (6) Marlies Bugmann (6) Mord (6) Satire (6) Sphinx (6) Winnetou (6) altes Ägypten (6) 2012 - Endzeit und Neuanfang (5) Atahualpa (5) Hexenhausgeflüster (5) John Frum (5) Lyrik (5) Vorsicht Liebensgefahr (5) meniere desaster (5) ABC Walpurgisnacht (4) Atacama Wüste (4) Bildungssystem (4) Cheopspyramide (4) Ephraim Kishon (4) Europa (4) Grundschule (4) Kinderkrimi (4) Machu Picchu (4) Menschenrechte (4) Mexico City (4) Schule (4) Teutoburger Wald (4) große Pyramide (4) Alphabet (3) Dan Brown (3) Goethe (3) Hathor (3) Hexen (3) Javier Cabrera Darquea (3) Leonardo da Vinci (3) Meniere (3) Monstermauern (3) Mysterien (3) Ruth Westheimer (3) Bestatten mein Name ist Tod (2) Bevor die Sintflut kam (2) Bildungspolitik (2) Das Sakrileg und die heiligen Frauen (2) Lexikon der biblischen Irrtümer (2) Markus Lanz (2) Mondpyramide (2) Sacsayhuaman (2) Sakrileg (2) Shakespeare (2) Straße der Toten (2) Vimanas (2) Vincent van Gogh (2) Vorlesebuch (2) Walpurgisnacht-Reihe (2) einmaleins lernen (2) forensische Psychiatrie (2) Österreich (2) Interview Markus Lanz (1)