Montag, 18. Februar 2013

Fido Buchwichtel: Das verlorene Symbol und die Heiligen Frauen


Hallo liebe Leute!

Hier bin ich: Fido Buchwichtel

Was will ich hier, werdet Ihr Euch fragen. Nun, ab heute werde ich Euch jeden Montag den aktuellen Bestseller aus dem Wichtelland vorstellen. Ist das nicht wunderbar?

Wenn Ihr bisher angenommen habt, dass Wichtel nur zur Weihnachtszeit aktiv sind, habt Ihr Euch grundlegend geirrt. Und mit dem menschlichen Irrglauben, dass Wichtel nur vor sich herwichteln, werde ich auch aufräumen. Aus einer uralten Tradition heraus dachten und dichteten wir Buchwichtel schon, als die meisten menschlichen Kulturen noch mit einem hölzernen Dreirad um die Femeichen rollten.

Ein Urururvorfahr von mir, der berühmte Buchwichtel Johann Wolfgang von Kurzarm, sagte einmal treffend: kaufen, lesen, weiterempfehlen! Diesen Worten hat sich über Generationen hinaus die Familie der Buchwichtel verpflichtet gefühlt.

Warum öffnet sich heute ein Buchwichtel der menschlichen Literatur, werdet Ihr Euch sicher auch fragen. Die Antwort ist einfach: Weil wir Buchwichtel Euch Menschen, und damit auch die menschlichen Abgründe, besser verstehen wollen. Und da kann es keinen besseren Ort geben, als bei der Autorengemeinschaft »Ein Buch lesen!«.

Ein Menschenautor, der auch ohne Doktortitel immer seine Fußnoten ordentlich beisammen hat und der sich unter den Wichtelvölkern großer Beliebtheit erfreut, ist der Mensch Walter-Jörg Langbein. Eine seiner neuesten Publikationen möchte ich Euch heute als Bestseller der Woche im Wichtelland vorstellen:
Das verlorene Symbol und die Heiligen Frauen: Das wahre Geheimnis des Salomon-Schlüssels 


Der Titel ist Programm! Walter-Jörg Langbein geht auf Spurensuche. Der legendäre Salomon-Schlüssel, das berühmt-berüchtigte Zauberbuch, soll in die Welt der Magie einführen, beinhaltet, für den Verstehenden, Wissen aus uralten Zeiten. Von meinem Urahn überliefert ist, dass es bei Euch Menschen eine finstere Zeit gab, in der weise Frauen und auch Männer, als Hexen gefoltert und verbrannt wurden. Dass es sogar ein Buch dazu gab, der »Hexenhammer«, in dem genau beschrieben wurde, wie mit Hexerei zu verfahren ist, habe ich erst aus dem Buch erfahren. Wie töricht doch die Menschen sind! Wir Wichtel begegnen unseren Kräuterwichteln immer mit viel Respekt. So konnten wir das geheime Wissen um die Dinge bewahren.

Salomons vesteckter Schlüssel in der Bibel, in alten Schriften, auch darauf geht Walter-Jörg Langbein in diesem Buch ein. Dramatisch auch das Kapitel 7. Daraus möchte ich zitieren: »Jahrtausende bevor die ersten Texte des »alten Testaments«  geschrieben wurden, gab es im Norden Syriens das Reich von Ugarit. Ein »Volk Israel« gab es damals noch nicht. Hier entstanden die ältesten Mythen der Menschheit. Oft erscheinen sie uns als sehr fremdartig. Sie sind aber der Kultur unseres Abendlandes weit näher als wir glauben ...«

Das ist spannend, nicht wahr? Dieses Buch ist eine Reise zu der ältesten Religion ... zu den Heiligen Frauen! Und es ist sehr lesenswert, sonst würde ich es Euch auch nicht vorstellen.


Klickt Euch auch nächsten Montag ein, zu Fido Buchwichtel mit dem Bestseller der Woche aus dem Wichtelland, exklusiv auf »Ein Buch lesen!«



Winke winke Euer

Fido








Besuchen Sie auch unser Nachrichtenblog!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

+++ Aus aktuellem Anlass +++
Schon von zwei Seiten kam nun der Hinweis, dass es beim Absenden von Kommentaren aus dem Browser Firefox zu Problemen kommen kann: Der Kommentar wird dem Nutzer dann zwar als versandt gemeldet, landet aber im Nirgendwo. Wir empfehlen Ihnen deshalb nach Möglichkeit die Nutzung von Google Chrome oder des Microsoft Internet Explorers. Bei diesen Browsern sind solche Schwierigkeiten unserem Kenntnisstand nach bisher nicht aufgetreten.

Zur Formatierung Ihrer Kommentare stehen Ihnen einige HTML-Befehle zur Verfügung. Eine Vorlage zum Abkopieren >>gibt es hier.

Hier weiterlesen

Related Posts with Thumbnails

Labels

Walter-Jörg Langbein (491) Ursula Prem (275) Freitagskolumne (155) Sylvia B. (96) Osterinsel (52) Tuna von Blumenstein (37) Gerhard Strate (33) Peru (33) g.c.roth (32) Karl May (24) Für Sie gelesen (23) Maria Magdalena (20) Rezension (18) Karl der Große (17) der tiger am gelben fluss (17) Autoren und ihre Region (16) Jesus (16) Externsteine (15) Apokalypse (14) Bibel (14) Der Tote im Zwillbrocker Venn (12) Weseke (12) Atlantis der Südsee (11) Blauregenmord (11) Krimi (11) Make Make (11) Pyramiden (11) Forentroll (10) Hans Schindler-Bellamy (10) Nasca (10) Palenque (10) Mexico (9) National Geographic (9) Ägypten (9) Lügde (8) Thriller (8) Briefe an Lieschen (7) Der hässliche Zwilling (7) Kinderbuch (7) Märchen (7) Nan Madol (7) Tempel der Inschriften (7) John Frum (6) Malta (6) Marlies Bugmann (6) Mord (6) Satire (6) Sphinx (6) Winnetou (6) altes Ägypten (6) 2012 - Endzeit und Neuanfang (5) Atahualpa (5) Hexenhausgeflüster (5) Lyrik (5) Mexico City (5) Vorsicht Liebensgefahr (5) meniere desaster (5) ABC Walpurgisnacht (4) Atacama Wüste (4) Bildungssystem (4) Cheopspyramide (4) Dan Brown (4) Ephraim Kishon (4) Europa (4) Grundschule (4) Kinderkrimi (4) Machu Picchu (4) Menschenrechte (4) Schule (4) Teutoburger Wald (4) große Pyramide (4) Alphabet (3) Goethe (3) Hathor (3) Hexen (3) Javier Cabrera Darquea (3) Leonardo da Vinci (3) Meniere (3) Monstermauern (3) Mysterien (3) Ruth Westheimer (3) Straße der Toten (3) Bestatten mein Name ist Tod (2) Bevor die Sintflut kam (2) Bildungspolitik (2) Das Sakrileg und die heiligen Frauen (2) Lexikon der biblischen Irrtümer (2) Markus Lanz (2) Mondpyramide (2) Sacsayhuaman (2) Sakrileg (2) Shakespeare (2) Vimanas (2) Vincent van Gogh (2) Vorlesebuch (2) Walpurgisnacht-Reihe (2) einmaleins lernen (2) forensische Psychiatrie (2) Österreich (2) Interview Markus Lanz (1)