Dienstag, 4. September 2012

Für Sie gelesen: Wilde Tiere in Deutschland



Liebe Leserinnen und Leser,

heute möchte ich Ihnen wieder einen außergewöhnlichen Bildband vorstellen. Veröffentlicht von
National Geographic Deutschland:



Die Fotos stammen von Dietmar Nill, der von der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) fünfmal zum Naturfotografen des Jahres gekürt wurde. Zu Recht, wenn Sie seine Aufnahmen in dem Bildband betrachten, werden Sie zustimmen! Sein Spezialgebiet sind Fledermäuse. Das wird die Vampirfreunde unter uns erfreuen. :-) Außergewöhnliche Bilder von diesen besonderen Tieren hat er auch diesem Bildband beigesteuert.

Die Texte stammen von Monika Rößiger. Sie ist Biologin und Wissenschaftsjournalistin. Ihre Textbeiträge beeindrucken mich. Sie erklärt die Tiere in ihrem Umfeld auf informative und gleichzeitig spannende Art und Weise.

Der bekannte Tierfilmer und Abenteurer Andreas Kieling hat das Vorwort geschrieben. Dabei ist er auf das Cover des Bildbandes eingegangen. Er zeigt einen Seeadler. Andreas Kieling freut sich, weil es in Deutschland inzwischen wieder gut 700 Brutpaare gibt, nachdem diese Gattung hier schon fast ausgestorben war.

Das Buch ist aufgeteilt in
Nordwesten: Im Reich der Robben



Nordosten: Wo die Kraniche ziehen
Eulen: Auf leisen Schwingen







Der Luchs. Über den Böhmerwald
ist er in den Bayerischen Wald
zurückgekehrt.
Mitte: Die Rückkehr der Wölfe
Füchse: Ohne List und Tücke


Westen: Räuber der Lüfte
Fledermäuse: Per Ultraschall durch die Nacht


Südwesten: Wo Reh und Marder wohnen
Schmetterlinge: Zerbrechliche Schönheit


Südosten: Akrobaten im Hochgebirge



Auf Seite 19 entdecke ich ein Bild, das auf mich eine faszinierende Wirkung hat. Der Bildbeschreibung entnehme ich, dass es sich um ein Beutelmeisenpaar handelt. Die Beutelmeise bevorzugt Uferlandschaften. Dort baut das Männchen mehrere runde Nester an herabhängenden Zweigen nah dem Wasser, bestehend aus Spinnweben und Pflanzenfasern. Das Foto sieht entzückend aus und, liebe Leserinnen und Leser jetzt aufgepasst: Das Weibchen sucht sich am Ende der Baumaßnahmen ein Nest aus. :-) Wenn ich irgendwann wiedergeboren werden sollte, dann bitte als Beutelmeisenweibchen :-)

Das Bild zeigt einen Seeadler, der im wasserreichen Gebiet der schleswig-holsteinischen Seenplatte sein Paradies gefunden hat. Um an seine Nahrung, den Fisch, zu kommen, sitzt er mit stoischer Geduld hoch oben auf einem Baum und blickt auf den See. Dort wartet er, sogar manchmal über Stunden, bis er ein Beutetier erspäht. Dann stößt er im Sturzflug herab. Mit vorgestreckten Füßen ergreift er mit seinen kräftigen Krallen die Beute.

Der Wolf ist wieder da! Mehr als 150 Jahre nach seiner
Ausrottung ist er aus Polen bei uns eingewandert.

Falls es Sie irgendwann einmal nach Brandenburg verschlagen sollte, dann achten Sie bitte in der Heide oder an Wegböschungen auf diese Schönheit:


Es ist eine Östliche Smaragdeidechse. Sie lebt auf sandigem Boden am Rand von Kiefernforsten.


Auf Seite 43 entdecke ich ein wunderschönes Bild. Es zeigt eine Herbst-Mosaikjungfer. Sie schillert blau, gelb und grün und sieht wie ein Kunstwerk aus.

Es gibt in diesem Bildband viel zu entdecken. Darum kann ich Ihnen diese Publikation
Wilde Tiere in Deutschland

gerne empfehlen.

Ihre
Sylvia B.

Fotos: Copyright Dietmar Nill/NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND.




1 Kommentar:

+++ Aus aktuellem Anlass +++
Schon von zwei Seiten kam nun der Hinweis, dass es beim Absenden von Kommentaren aus dem Browser Firefox zu Problemen kommen kann: Der Kommentar wird dem Nutzer dann zwar als versandt gemeldet, landet aber im Nirgendwo. Wir empfehlen Ihnen deshalb nach Möglichkeit die Nutzung von Google Chrome oder des Microsoft Internet Explorers. Bei diesen Browsern sind solche Schwierigkeiten unserem Kenntnisstand nach bisher nicht aufgetreten.

Zur Formatierung Ihrer Kommentare stehen Ihnen einige HTML-Befehle zur Verfügung. Eine Vorlage zum Abkopieren >>gibt es hier.

Hier weiterlesen

Related Posts with Thumbnails

Labels

Walter-Jörg Langbein (482) Ursula Prem (275) Freitagskolumne (155) Sylvia B. (96) Osterinsel (52) Tuna von Blumenstein (36) Gerhard Strate (33) Peru (33) g.c.roth (32) Für Sie gelesen (23) Karl May (23) Maria Magdalena (20) Rezension (18) Karl der Große (17) der tiger am gelben fluss (17) Autoren und ihre Region (16) Jesus (16) Externsteine (15) Apokalypse (14) Bibel (14) Der Tote im Zwillbrocker Venn (12) Atlantis der Südsee (11) Krimi (11) Make Make (11) Pyramiden (11) Weseke (11) Blauregenmord (10) Forentroll (10) Hans Schindler-Bellamy (10) Nasca (10) Palenque (10) Mexico (9) National Geographic (9) Ägypten (9) Lügde (8) Thriller (8) Briefe an Lieschen (7) Der hässliche Zwilling (7) Kinderbuch (7) Märchen (7) Nan Madol (7) Tempel der Inschriften (7) Malta (6) Marlies Bugmann (6) Mord (6) Satire (6) Sphinx (6) Winnetou (6) altes Ägypten (6) 2012 - Endzeit und Neuanfang (5) Atahualpa (5) Hexenhausgeflüster (5) John Frum (5) Lyrik (5) Mexico City (5) Vorsicht Liebensgefahr (5) meniere desaster (5) ABC Walpurgisnacht (4) Atacama Wüste (4) Bildungssystem (4) Cheopspyramide (4) Dan Brown (4) Ephraim Kishon (4) Europa (4) Grundschule (4) Kinderkrimi (4) Machu Picchu (4) Menschenrechte (4) Schule (4) Teutoburger Wald (4) große Pyramide (4) Alphabet (3) Goethe (3) Hathor (3) Hexen (3) Javier Cabrera Darquea (3) Leonardo da Vinci (3) Meniere (3) Monstermauern (3) Mysterien (3) Ruth Westheimer (3) Straße der Toten (3) Bestatten mein Name ist Tod (2) Bevor die Sintflut kam (2) Bildungspolitik (2) Das Sakrileg und die heiligen Frauen (2) Lexikon der biblischen Irrtümer (2) Markus Lanz (2) Mondpyramide (2) Sacsayhuaman (2) Sakrileg (2) Shakespeare (2) Vimanas (2) Vincent van Gogh (2) Vorlesebuch (2) Walpurgisnacht-Reihe (2) einmaleins lernen (2) forensische Psychiatrie (2) Österreich (2) Interview Markus Lanz (1)