Freitag, 29. Juni 2012

Das nächste Schuljahr steht vor der Tür - die Freitagskolumne von Ursula Prem

Ursula Prem
In einem von wildem Aktionismus geprägten Bildungssystem wie unserem ist es sehr leicht, dem Irrtum zu verfallen, dass »der Staat« schon alles richten wird. Fragte man noch vor kurzer Zeit einen Pädagogen, ob die Kinder sich schon vor der Einschulung mit Buchstaben und Zahlen beschäftigen sollten, erhielt man zur Antwort: »Um Himmels Willen nein, das ist doch Sache der Schule!«

So eine Aussage erzeugt die Illusion, mit der Einschulung sei es getan, der Staat in Gestalt der von ihm beauftragten Lehrer würde nun für umfassende Bildung nach Maß sorgen. Doch Vorsicht, diese Sicherheit ist mehr als trügerisch! Den Staat interessiert es nicht, wie es unseren Kindern geht! Besonders Grundschüler sind seit einigen Jahrzehnten Versuchskaninchen immer neuer pädagogischer Konzepte, welche, wenn Erfolglosigkeit offenkundig wird, sang- und klanglos eingestampft werden und neuen Versuchsreihen weichen. Durch diesen Irrgarten werden unsere Kinder ab der Einschulung geschickt, und das schon seit mehreren Generationen.

Das Ergebnis zeigt sich, wenn man die Nachrichten liest: Ab 1. August sollen ausländische Fachkräfte mit sogenannten »Blue Cards« ins Land gelockt werden, während gleichzeitig Millionen von Arbeitslosen herumlaufen, die allesamt das deutsche Schulsystem in seiner ganzen Pracht und Herrlichkeit genossen haben. ‒ Anderen Ländern die teuer ausgebildeten, dringend benötigten Fachkräfte gezielt abwerben, während unsere Jugend geistig verkümmert. Eine gute Lösung, nicht wahr?


Schule: ein Ort der geistigen Freiheit?


Sitzt ein Kind erst in der Schule, schwinden bereits die Chancen, zumindest richtig Lesen und Schreiben zu lernen, wenn es ohne Vorkenntnisse dort ankommt. Wie eine neue Untersuchung zeigt, sieht es mit den Geschichtskenntnissen deutscher Schüler kaum besser aus: 40 % aller Jugendlichen sind nach Erkenntnissen der Freien Universität Berlin nicht dazu in der Lage, die Unterschiede zwischen Nationalsozialismus, DDR und Bundesrepublik Deutschland zu benennen. 

Schulanfang
Unsere Schulen mögen vieles sein: Orte der geistigen Freiheit jedoch sind sie keineswegs. Frust, Zwang und Konkurrenzdruck herrschen schon in der Grundschule. Hiervon sollten Eltern sich nicht allzu sehr beeindrucken lassen und stattdessen dafür sorgen, dass ihr Kind sich die Neugierde auf interessante Wissensgebiete so gut wie möglich erhält. Selbst das beste Abschlusszeugnis wird im Leben nicht viel nützen, wenn die Eigeninitiative seines Besitzers längst unter einer Flut schulischer Belanglosigkeiten erstickt ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

+++ Aus aktuellem Anlass +++
Schon von zwei Seiten kam nun der Hinweis, dass es beim Absenden von Kommentaren aus dem Browser Firefox zu Problemen kommen kann: Der Kommentar wird dem Nutzer dann zwar als versandt gemeldet, landet aber im Nirgendwo. Wir empfehlen Ihnen deshalb nach Möglichkeit die Nutzung von Google Chrome oder des Microsoft Internet Explorers. Bei diesen Browsern sind solche Schwierigkeiten unserem Kenntnisstand nach bisher nicht aufgetreten.

Zur Formatierung Ihrer Kommentare stehen Ihnen einige HTML-Befehle zur Verfügung. Eine Vorlage zum Abkopieren >>gibt es hier.

Hier weiterlesen

Related Posts with Thumbnails

Labels

Walter-Jörg Langbein (482) Ursula Prem (275) Freitagskolumne (155) Sylvia B. (96) Osterinsel (52) Tuna von Blumenstein (36) Gerhard Strate (33) Peru (33) g.c.roth (32) Für Sie gelesen (23) Karl May (23) Maria Magdalena (20) Rezension (18) Karl der Große (17) der tiger am gelben fluss (17) Autoren und ihre Region (16) Jesus (16) Externsteine (15) Apokalypse (14) Bibel (14) Der Tote im Zwillbrocker Venn (12) Atlantis der Südsee (11) Krimi (11) Make Make (11) Pyramiden (11) Weseke (11) Blauregenmord (10) Forentroll (10) Hans Schindler-Bellamy (10) Nasca (10) Palenque (10) Mexico (9) National Geographic (9) Ägypten (9) Lügde (8) Thriller (8) Briefe an Lieschen (7) Der hässliche Zwilling (7) Kinderbuch (7) Märchen (7) Nan Madol (7) Tempel der Inschriften (7) Malta (6) Marlies Bugmann (6) Mord (6) Satire (6) Sphinx (6) Winnetou (6) altes Ägypten (6) 2012 - Endzeit und Neuanfang (5) Atahualpa (5) Hexenhausgeflüster (5) John Frum (5) Lyrik (5) Mexico City (5) Vorsicht Liebensgefahr (5) meniere desaster (5) ABC Walpurgisnacht (4) Atacama Wüste (4) Bildungssystem (4) Cheopspyramide (4) Dan Brown (4) Ephraim Kishon (4) Europa (4) Grundschule (4) Kinderkrimi (4) Machu Picchu (4) Menschenrechte (4) Schule (4) Teutoburger Wald (4) große Pyramide (4) Alphabet (3) Goethe (3) Hathor (3) Hexen (3) Javier Cabrera Darquea (3) Leonardo da Vinci (3) Meniere (3) Monstermauern (3) Mysterien (3) Ruth Westheimer (3) Straße der Toten (3) Bestatten mein Name ist Tod (2) Bevor die Sintflut kam (2) Bildungspolitik (2) Das Sakrileg und die heiligen Frauen (2) Lexikon der biblischen Irrtümer (2) Markus Lanz (2) Mondpyramide (2) Sacsayhuaman (2) Sakrileg (2) Shakespeare (2) Vimanas (2) Vincent van Gogh (2) Vorlesebuch (2) Walpurgisnacht-Reihe (2) einmaleins lernen (2) forensische Psychiatrie (2) Österreich (2) Interview Markus Lanz (1)