Dienstag, 13. September 2011

»Der Tote im Zwillbrocker Venn« Eine kleine Leseprobe



...Die Nacht war wundervoll sternenklar. Gespenstisch beleuchtete der Mond die Landschaft. Das Venn ist schön, auch und gerade bei Nacht. Am Nachmittag hatte es eine Veranstaltung gegeben, mit Kaffee und Kuchen für die Besucher. Martin hatte überschlagen, dass gut 500 Euro in der Stahlkassette sein müssten, die im Büroschreibtisch des Besucher- zentrums eingeschlossen ist.

Die Zivis verfügen über Schlüssel zum Eingang. Die Tür zum Büro und das Schreibtischschloss sind mit dem Werkzeug, das sich im Rucksack befand, mühelos zu knacken. Die Polizei wird unter dem Schreibtisch das Handy finden, in der Mülltonne von Jopies Eltern die Gummistiefel und die stinkenden Socken. Im Fahrradschuppen eine Tüte mit Zigarettenstangen, die aus dem Einbruch im Kiosk stammen, der neben der Aussichtsplattform liegt. Zwei Tatorte und zwei Straftaten in einer Nacht. Doppelt hält besser.

Die aufgebrochene und leere Geldkassette aus dem Einbruch in der Station wird Martin im Papierkorb am Parkplatz entsorgen, damit sie auch gefunden wird. Das Geld kommt in einen Umschlag, natürlich liegt der bereits in einer Plastiktüte und wird in Martins Schrank für die Dauer seines Urlaubes versteckt gehalten. Wenn Jopie irgendwann den Wald fegen muss, um seine Sozialstunden abzudienen, wird im Briefkasten der Station eine anonyme Spende eingehen. Martin ist kein Dieb, er ist ein perfekter Planer. Die Handschuhe und die restlichen Tüten landen in einem Papierkorb des Weezer Flughafens.

Und Jopie wird kein Alibi haben, denn zurzeit dürfte der sich in Kiffers Heaven befinden. Am Nachmittag hat Martin beobachtet, wie sich Jop mit seinem Fahrrad auf dem alten Schmugglerpfad in Richtung Grüne Grenze zubewegte. Hinter der Grenze wohnt ein Kumpel von Jop, der einen sehr privaten Coffeeshop betreibt und der wird Jopie mit Sicherheit kein Alibi verschaffen.

Der Einbruch in den Kiosk bringt Jopie noch eine zusätzliche Sachbeschädigung ein. Martin wird das Schloss mit dem Akkuschrauber aufbohren müssen. Auch wenn das Tatwerkzeug nicht gefunden wird, werden die Spuren auf den gleichen Täter hinweisen.

Es gibt Sinn, den benutzten Bit am besten morgen früh beim Umsteigen am Essener Bahnhof zu entsorgen. Jopies Eltern werden den Schaden schon richten, das haben sie bislang immer getan. Aber Jopie wird aus der Nummer so leicht nicht herauskommen.

Nach einer guten Viertelstunde unbequemem Fußmarsch erreichte Martin die Stelle seines ersten Zugriffes.

Auf der Wegstrecke war ihm niemand begegnet, vorsichtig scannte er mit seinen Augen die Umgebung ab.

Er ist ein aufmerksamer Nachtwanderer. Darum entdeckte er den leblosen Körper umgehend, der merkwürdig verrenkt nahe einer Sitzbank bei der Plattform lag. Ein mulmiges Gefühl überkam Martin in der Herz-Magen-Gegend und er hörte das Blut in seinen Adern pochen.

Vorsichtig trat er näher heran und bückte sich zu der Gestalt. Es war ein Mann und dieser war eindeutig tot. Weit aufgerissene Augen starrten Martin an, der Mund wie zu einem stummen Schrei geöffnet.

Martin setzte sich auf die Bank. Der unverhoffte Adrenalinschub hatte seine Knie weich werden lassen. Jop hätte aufgeschrien und Fersengeld gegeben. Martin machen Tote normalerweise keine Angst. Onkel Herbert hat ein Bestattungsunternehmen in Vreden, Martin ist ihm dort oft zur Hand gegangen. Er wird dort auch arbeiten und irgendwann das Unternehmen übernehmen, wenn sich Onkel Herbert in den Ruhestand versetzen wird.

Jetzt hieß es für Martin kühlen Kopf bewahren. Aufmerksam lauschte er in das Venn. Er konnte keine menschlichen Geräusche ausmachen. So erhob er sich nach einer Weile und nahm den Toten in Augenschein...

Genießen Sie hier einen Text aus dem Krimi, rezitiert von Sylvia B.

Ihre

Tuna von Blumenstein





Besuchen Sie auch unser Nachrichtenblog!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

+++ Aus aktuellem Anlass +++
Schon von zwei Seiten kam nun der Hinweis, dass es beim Absenden von Kommentaren aus dem Browser Firefox zu Problemen kommen kann: Der Kommentar wird dem Nutzer dann zwar als versandt gemeldet, landet aber im Nirgendwo. Wir empfehlen Ihnen deshalb nach Möglichkeit die Nutzung von Google Chrome oder des Microsoft Internet Explorers. Bei diesen Browsern sind solche Schwierigkeiten unserem Kenntnisstand nach bisher nicht aufgetreten.

Zur Formatierung Ihrer Kommentare stehen Ihnen einige HTML-Befehle zur Verfügung. Eine Vorlage zum Abkopieren >>gibt es hier.

Hier weiterlesen

Related Posts with Thumbnails

Labels

Ursula Prem (275) Walter-Jörg Langbein (195) Freitagskolumne (155) Sylvia B. (95) Osterinsel (51) Tuna von Blumenstein (36) Peru (34) Gerhard Strate (33) g.c.roth (32) Für Sie gelesen (23) Karl May (23) Maria Magdalena (20) Rezension (18) Karl der Große (17) der tiger am gelben fluss (17) Autoren und ihre Region (16) Jesus (16) Externsteine (15) Apokalypse (14) Bibel (14) Der Tote im Zwillbrocker Venn (12) Pyramiden (12) Atlantis der Südsee (11) Krimi (11) Make Make (11) Weseke (11) Blauregenmord (10) Forentroll (10) Hans Schindler-Bellamy (10) Nasca (10) Palenque (10) Mexico (9) National Geographic (9) Ägypten (9) Lügde (8) Thriller (8) Briefe an Lieschen (7) Der hässliche Zwilling (7) Kinderbuch (7) Märchen (7) Nan Madol (7) Tempel der Inschriften (7) Malta (6) Marlies Bugmann (6) Mord (6) Satire (6) Sphinx (6) Winnetou (6) altes Ägypten (6) 2012 - Endzeit und Neuanfang (5) Atahualpa (5) Hexenhausgeflüster (5) John Frum (5) Lyrik (5) Vorsicht Liebensgefahr (5) meniere desaster (5) ABC Walpurgisnacht (4) Atacama Wüste (4) Bildungssystem (4) Cheopspyramide (4) Ephraim Kishon (4) Europa (4) Grundschule (4) Kinderkrimi (4) Machu Picchu (4) Menschenrechte (4) Mexico City (4) Schule (4) Teutoburger Wald (4) große Pyramide (4) Alphabet (3) Dan Brown (3) Goethe (3) Hathor (3) Hexen (3) Javier Cabrera Darquea (3) Leonardo da Vinci (3) Meniere (3) Monstermauern (3) Mysterien (3) Ruth Westheimer (3) Straße der Toten (3) Bestatten mein Name ist Tod (2) Bevor die Sintflut kam (2) Bildungspolitik (2) Das Sakrileg und die heiligen Frauen (2) Lexikon der biblischen Irrtümer (2) Markus Lanz (2) Mondpyramide (2) Sacsayhuaman (2) Sakrileg (2) Shakespeare (2) Vimanas (2) Vincent van Gogh (2) Vorlesebuch (2) Walpurgisnacht-Reihe (2) einmaleins lernen (2) forensische Psychiatrie (2) Österreich (2) Interview Markus Lanz (1)