Dienstag, 3. Mai 2011

Für Sie gelesen: Anne Frank, Martin Luther King »Das Buch der Heiligen«


Liebe Leserinnen und Leser!

Heute möchte ich Ihnen ein ganz besonderes Buch vorstellen. Herausgeber ist NATIONAL GEOGRAPHIC und es ist »Das Buch der Heiligen- ein Schutzpatron für jeden Tag«.

Dieses reich bebilderte Werk ist für mich ein Buch der Überraschungen.

Dr. Martin Luther King jr.
Erkennen Sie den Mann auf dem Bild? Spätestens wenn Sie den Namen hören, wird es Ihnen dämmern: Dr. Martin Luther King jr., die wohl bekannteste und einflussreichste Persönlichkeit der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung der 1950er und 1960er Jahre in Amerika. Am 28.August 1963 folgten 300.000 Menschen dem Ruf Kings und beteiligten sich an dem Marsch auf Washington, um für Arbeit und Freiheit friedlich zu demonstrieren. Der Marsch endete am Lincoln Memorial, wo King seine berühmte Rede hielt: »I have a dream …«. 1964 erhielt er den Friedensnobelpreis. 1968 wurde King von einem Kleinkriminellen in Memphis erschossen. 1986 wurde der Martin Luther King Day als Nationalfeiertag der USA eingeführt. Diesen außergewöhnlichen Mann hätte auch ich heiliggesprochen.

Dr. Martin Luther King jr. ist der Heilige des 15. Januar, ein besonderer Schutzpatron für alle, die an diesem Tag geboren wurden und werden.

Ganz besonders gefreut habe ich mich, als ich den Heiligen des 30. Januar entdeckte. Mahatma, »große Seele«, Mohandas Gandhi 1869 geboren und am 30. Januar 1948 von hinduistischen Fanatikern ermordet, gilt wie Martin Luther King jr. als moderner Heiliger. Trotz mehrerer Gefängnisaufenthalte hielt er an seinen Prinzipien fest und lebte ein einfaches, friedliches Leben. Auch eine große Persönlichkeit, die Vorbildcharakter hat. Sein Geburtstag am 2. Oktober ist in Indien Nationalfeiertag.

Statue der Anne Frank
in Amsterdam
Für den 31. März finde ich »Anne Frank – eine Stimme des Holocaust« und das Zitat von Primo Levi: »Eine einzige Anne Frank berührt uns mehr als zahllose andere, die genau wie sie litten, aber deren Gesichter im Verborgenen geblieben sind.«

Persönlichkeiten wie Dietrich Bonhoeffer, Bernadette Soubirous, Adolph Kolping, aber auch beliebte Heilige wie Georg oder der hl. Christophorus (zwei von 14 Nothelfern) sind aufgeführt.

Die Autoren des Buches haben sich bemüht, die bedeutendsten Heiligen von überall her und aus allen Zeiten zu berücksichtigen. Die Frage: »Was macht einen Heiligen aus?« wird behandelt, ebenso der Weg zur Heiligkeit, der über die Verehrung, die Seligsprechung zur Heiligsprechung führt, wie auch die Liturgischen Kalender. Auch die Bedeutung der Monate im Jahr, die Apostel, die christliche Kirche in China und damit der Boxeraufstand 1900 werden thematisiert.

Der 10. März, mein Geburtstag, ist der Tag der 40 Märtyrer von Sebaste. 40 Soldaten, Christen im römischen Heer, denen Kaiser Licinius die Todesstrafe androhte, wenn sie ihrem Glauben nicht abschwören würden. Was diese nicht taten und darum im Winter, nackt auf einem zugefrorenen See ausgesetzt und damit zu Märtyrern wurden. Als alter Krieger war mir schon immer klar, dass ein Schutzpatron für mich nicht reicht. Mir steht eine ganze Armee zur Seite.

Das Buch der Heiligen
Ihre

Sylvia B.


Besuchen Sie auch unser Nachrichtenblog!

Kommentare:

  1. Mit Freude habe ich diese vorzügliche Rezension gelesen. Es ist sehr zu begrüßen, dass das rezensierte Werk einen Heiligenbegriff vertritt, der über jenen der katholischen Kirche weit hinausgeht. Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Einen Schutzpatron für jeden Tag, wer hätte den nicht gerne? Martin Luther King hat viel bewegt und dafür mit dem Leben bezahlt. Auch er hätte einen Schutzpatron dringend nötig gehabt. Aber so läuft es im Leben leider nicht. Da ist es nur gerecht, dass M. L. King heiliggesprochen und zum Schutzpatron für den 15. Januar erklärt wurde. Aber wie wird man zu einem Heiligen? Die Antworten findet man sicher in dem Buch »Das Buch der Heiligen«.
    Danke für diesen schönen Beitrag!

    LG. Rita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rita, lieber Walter vielen Dank.

    Dieses Buch wurde von NATIONAL GEOGRAPHIC herausgebracht und nicht vom Vatikan. Das ist auch gut so.
    Dieses Werk hat mich wirklich überrascht.
    Als Kind traumatisiert durch eine sehr fromme Großmutter, deren Geschichten und Bilder zu Heiligen mich bis in meine kindlichen Träume verfolgt haben, bin ich nicht unvoreingenommen. Diese ängstliche Einstellung zu Heiligen konnte später etwas relativiert werden. Ausgerechnet Schwestern der Göttlichen Vorsehung, in deren Obhut ich mich für einige Zeit befand, haben diesbezüglich hervorragende Arbeit geleistet.

    Obwohl ich mich für einen durchaus aufgeklärten Menschen halte, dachte, dass ich dieses Thema für mich abgeschlossen habe, musste ich durch dieses Buch erkennen, dass ich tatsächlich bornierte Einstellungen in mir trage. So musste ich mir die Frage stellen, wie ich auf das schmale Brett kam anzunehmen, nur ein Kathole kann heiliggesprochen werden. Die Katholen haben die Heiligsprechung sowohl bürokratisiert, als auch förmlich zur Kultform erhoben. Dadurch kann der Eindruck entstehen, dass die Katholische Kirche einen Absolutheitsanspruch auf Heilige und deren Zuständigkeiten hat. Diese Einstellung habe ich tatsächlich all die Jahre, zwar tief in mir schlummernd, aber trotzdem existent, in mir getragen. Darum hat mich dieses Buch auch zum Nachdenken und Aufräumen angeregt.

    Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass ein katholischer Martin Luther King
    zum Bürgerrechtler geworden wäre. Da hätte er ganz große Schwierigkeiten mit der Amtskirche bekommen.

    Heilige sind Glaubensangelegenheiten. »Glauben« ist nicht »Wissen«.

    Einen lieben Gruß aus dem Münsterland

    Sylvia

    AntwortenLöschen

+++ Aus aktuellem Anlass +++
Schon von zwei Seiten kam nun der Hinweis, dass es beim Absenden von Kommentaren aus dem Browser Firefox zu Problemen kommen kann: Der Kommentar wird dem Nutzer dann zwar als versandt gemeldet, landet aber im Nirgendwo. Wir empfehlen Ihnen deshalb nach Möglichkeit die Nutzung von Google Chrome oder des Microsoft Internet Explorers. Bei diesen Browsern sind solche Schwierigkeiten unserem Kenntnisstand nach bisher nicht aufgetreten.

Zur Formatierung Ihrer Kommentare stehen Ihnen einige HTML-Befehle zur Verfügung. Eine Vorlage zum Abkopieren >>gibt es hier.

Hier weiterlesen

Related Posts with Thumbnails

Labels

Walter-Jörg Langbein (490) Ursula Prem (275) Freitagskolumne (155) Sylvia B. (96) Osterinsel (52) Tuna von Blumenstein (37) Gerhard Strate (33) Peru (33) g.c.roth (32) Karl May (24) Für Sie gelesen (23) Maria Magdalena (20) Rezension (18) Karl der Große (17) der tiger am gelben fluss (17) Autoren und ihre Region (16) Jesus (16) Externsteine (15) Apokalypse (14) Bibel (14) Der Tote im Zwillbrocker Venn (12) Weseke (12) Atlantis der Südsee (11) Blauregenmord (11) Krimi (11) Make Make (11) Pyramiden (11) Forentroll (10) Hans Schindler-Bellamy (10) Nasca (10) Palenque (10) Mexico (9) National Geographic (9) Ägypten (9) Lügde (8) Thriller (8) Briefe an Lieschen (7) Der hässliche Zwilling (7) Kinderbuch (7) Märchen (7) Nan Madol (7) Tempel der Inschriften (7) John Frum (6) Malta (6) Marlies Bugmann (6) Mord (6) Satire (6) Sphinx (6) Winnetou (6) altes Ägypten (6) 2012 - Endzeit und Neuanfang (5) Atahualpa (5) Hexenhausgeflüster (5) Lyrik (5) Mexico City (5) Vorsicht Liebensgefahr (5) meniere desaster (5) ABC Walpurgisnacht (4) Atacama Wüste (4) Bildungssystem (4) Cheopspyramide (4) Dan Brown (4) Ephraim Kishon (4) Europa (4) Grundschule (4) Kinderkrimi (4) Machu Picchu (4) Menschenrechte (4) Schule (4) Teutoburger Wald (4) große Pyramide (4) Alphabet (3) Goethe (3) Hathor (3) Hexen (3) Javier Cabrera Darquea (3) Leonardo da Vinci (3) Meniere (3) Monstermauern (3) Mysterien (3) Ruth Westheimer (3) Straße der Toten (3) Bestatten mein Name ist Tod (2) Bevor die Sintflut kam (2) Bildungspolitik (2) Das Sakrileg und die heiligen Frauen (2) Lexikon der biblischen Irrtümer (2) Markus Lanz (2) Mondpyramide (2) Sacsayhuaman (2) Sakrileg (2) Shakespeare (2) Vimanas (2) Vincent van Gogh (2) Vorlesebuch (2) Walpurgisnacht-Reihe (2) einmaleins lernen (2) forensische Psychiatrie (2) Österreich (2) Interview Markus Lanz (1)