Mittwoch, 23. Februar 2011

Anka Kampka / Kerstin Orben: Was haben Nelson Mandela und Resilienz gemeinsam? Zukunftsplanung

„Das Land und seine Leute hatten Hoffnung, dass die Zukunft viel besser als die schwierige und schmerzhafte Vergangenheit sein würde... Viele vertrauten und respektierten Mandela und hofften, dass er diese Schlacht auch noch gewinnen würde. „Aus der Erfahrung eines außerordentlichen menschlichen Unglücks muss eine neue Gesellschaft entstehen, auf welche alle Menschen stolz sein können.“

Anka Kampka
Resiliente Menschen zeichnen sich durch umsichtige Planung aus. So auch Nelson Mandela. Seine Vision von einem freien Südafrika behielt er stets im Blick . Er stellte sich immer wieder vor, wie es sein wird, wenn Schwarze und Weiße gleichberechtigt sind, wie sich freie Wahlen auswirken, welche Vorbildrolle Südafrika für den Kontinent wahrnehmen wird. So gestaltete er all seine Herausforderungen im Leben danach den Lebenstraum von sich und seinem Volk zu erfüllen.

Zukunftsplanung - „Wofür soll das gut sein?“ wird sich der Ein oder Andere fragen. Jeder von uns hat schon die Erfahrung gemacht, dass trotz bester Planung alles ganz anders kam. Auch Nelson Mandela hat für sich nicht die Jahre der Entbehrung auf Robben Island geplant. Als mental starke Menschen reagieren wir auf unvorgesehene Ereignisse mit einem sogenannten Plan “B“. Das heißt, wir weichen auch mal Hindernissen aus; behalten jedoch unser Ziel dennoch im Auge.

Sich eine genaue Vorstellung davon zu machen, wie man arbeiten und leben möchte, ist eine wichtige Voraussetzung für innere Stärke. Nur wenn wir wissen, was wir erreichen wollen, können wir mögliche Schwierigkeiten abschätzen. Das versetzt uns zusätzlich in die Lage, frühzeitig zu erkennen, wenn sich die Dinge ungünstig entwickeln. Somit können wir vorbeugende Maßnahmen ergreifen oder rechtzeitig Alternativen für uns zu planen. Das macht Rückschläge kalkulierbar. Und manchmal erwächst daraus die Notwendigkeit, sich von alten Wegen zu verabschieden.


Denn Leben bedeutet, dass wir immer wieder Steine in den Weg gelegt bekommen.

Kerstin Orben
Wir können Sie als „Prüfsteine“ des Lebens anerkennen. Wir haben es stets in der Hand, ob wir einen großen Schritt über sie machen, sie beiseite räumen oder einfach nur um die Hindernisse herumlaufen. So sehen wir, ob wir an diesen wachsen.


Bleiben Sie neugierig darauf, die Gründe für ihre Rückschläge herauszufinden. Das gibt ihnen zusätzlich die Chance, mögliche Blockaden und Ängste zu entlarven.


Ihre Zukunft beginnt jetzt.

Infos:
mailto: post@conceptplus.de

home: http://www.conceptplus.de/



Besuchen Sie auch unser Nachrichtenblog!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

+++ Aus aktuellem Anlass +++
Schon von zwei Seiten kam nun der Hinweis, dass es beim Absenden von Kommentaren aus dem Browser Firefox zu Problemen kommen kann: Der Kommentar wird dem Nutzer dann zwar als versandt gemeldet, landet aber im Nirgendwo. Wir empfehlen Ihnen deshalb nach Möglichkeit die Nutzung von Google Chrome oder des Microsoft Internet Explorers. Bei diesen Browsern sind solche Schwierigkeiten unserem Kenntnisstand nach bisher nicht aufgetreten.

Zur Formatierung Ihrer Kommentare stehen Ihnen einige HTML-Befehle zur Verfügung. Eine Vorlage zum Abkopieren >>gibt es hier.

Hier weiterlesen

Related Posts with Thumbnails

Labels

Walter-Jörg Langbein (491) Ursula Prem (275) Freitagskolumne (155) Sylvia B. (96) Osterinsel (52) Tuna von Blumenstein (37) Gerhard Strate (33) Peru (33) g.c.roth (32) Karl May (24) Für Sie gelesen (23) Maria Magdalena (20) Rezension (18) Karl der Große (17) der tiger am gelben fluss (17) Autoren und ihre Region (16) Jesus (16) Externsteine (15) Apokalypse (14) Bibel (14) Der Tote im Zwillbrocker Venn (12) Weseke (12) Atlantis der Südsee (11) Blauregenmord (11) Krimi (11) Make Make (11) Pyramiden (11) Forentroll (10) Hans Schindler-Bellamy (10) Nasca (10) Palenque (10) Mexico (9) National Geographic (9) Ägypten (9) Lügde (8) Thriller (8) Briefe an Lieschen (7) Der hässliche Zwilling (7) Kinderbuch (7) Märchen (7) Nan Madol (7) Tempel der Inschriften (7) John Frum (6) Malta (6) Marlies Bugmann (6) Mord (6) Satire (6) Sphinx (6) Winnetou (6) altes Ägypten (6) 2012 - Endzeit und Neuanfang (5) Atahualpa (5) Hexenhausgeflüster (5) Lyrik (5) Mexico City (5) Vorsicht Liebensgefahr (5) meniere desaster (5) ABC Walpurgisnacht (4) Atacama Wüste (4) Bildungssystem (4) Cheopspyramide (4) Dan Brown (4) Ephraim Kishon (4) Europa (4) Grundschule (4) Kinderkrimi (4) Machu Picchu (4) Menschenrechte (4) Schule (4) Teutoburger Wald (4) große Pyramide (4) Alphabet (3) Goethe (3) Hathor (3) Hexen (3) Javier Cabrera Darquea (3) Leonardo da Vinci (3) Meniere (3) Monstermauern (3) Mysterien (3) Ruth Westheimer (3) Straße der Toten (3) Bestatten mein Name ist Tod (2) Bevor die Sintflut kam (2) Bildungspolitik (2) Das Sakrileg und die heiligen Frauen (2) Lexikon der biblischen Irrtümer (2) Markus Lanz (2) Mondpyramide (2) Sacsayhuaman (2) Sakrileg (2) Shakespeare (2) Vimanas (2) Vincent van Gogh (2) Vorlesebuch (2) Walpurgisnacht-Reihe (2) einmaleins lernen (2) forensische Psychiatrie (2) Österreich (2) Interview Markus Lanz (1)