Samstag, 29. Januar 2011

Rezension: Depressionen- Rüdiger Dahlke- CD

In diesem Monat habe ich mich intensiv mit Selbstheilungsprogrammen von Dr. Dahlke befasst.

Dr. med. Ruediger Dahlke hat sich nach dem Medizinstudium zum Arzt für Naturheilwesen, zum Psychotherapeuten und zum Homöopathen weitergebildet. Gemeinsam mit seiner Frau hat er das Heil-Kunde-Zentrum in Johanniskirchen aufgebaut und leitet dieses. Ihm liegt bei seinem Tun die Entwicklung einer ganzheitlichen Psychosomatik unter Einbeziehung spiritueller Themen am Herzen.

Im Rahmen einer dieser Rezensionen schrieb ich: "Ich bedaure, dass ich Dr. Dahlkes Heilmeditationen und Selbstheilprogramme erst vor einigen Wochen für mich entdeckt habe, denn sie bewirken, sofern man sich wirklich auf sie einlässt, dass man schon beim Aufwachen bester Laune und voller Tatendrang ist. Seelische Belastungen lösen sich nach kurzer Zeit bereits auf, man fühlt sich Tag um Tag freier und unerreichbar für negative Schwingungen. Die Wellenlängen werden neu justiert. Darin liegt das Geheimnis."

Grund genug, sich auf diese Programme einzulassen.

Auf Dr. Dahlkes CD "Depressionen" geht es dem Psychotherapeuten darum,  dass wir uns mit den dunklen Seiten unserer Seele  während der Meditation näher befassen, damit Depressionen an ihrer Entstehung gehindert werden.

Wie immer veranlasst Dr. Dahlke den Zuhörer,  sich in Trance zu versetzen und motiviert alsdann  Achtsamkeit für einzelne Körperregionen zu entwickeln. Indem man  sich achtsam konzentriert,  hat man den Fokus auf den Moment gelenkt und lässt ab von eventuell trüben Gedanken.

Immer weiter begibt man sich mit diesem angenehmen Jetzt-Gefühl in sein Inneres, hin zu seiner Seele und lässt Bilderwelten aufsteigen, lässt sie zu, befasst sich lächelnd mit angenehmen und unangenehmen Erinnerungs- und Fantasiebildern, begibt sich aber immer wieder zwischendurch auf die gedanklichen Inseln des Lächelns und der Offenheit. Indem man unangenehme, bedrohlich erscheinende  Bilder bewusst ansieht, verlieren sie ihre destruktive Macht. Dies  wirkt ganz ungemein stärkend. Auf diese Weise kann man Kraft schöpfen, sich frei machen von Angst und sich unangreifbar  für negative Schwingungen machen, die die Ursache für Depressionen sind. 

Das A und O für einen angenehmen Tag sind  die positiven Schwingungsebenen. Wer sich positiv justiert, wird Schwierigkeiten im Alltag  besser lösen und durch Unlösbares keine Schatten auf der Seele bekommen.

Empfehlenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

+++ Aus aktuellem Anlass +++
Schon von zwei Seiten kam nun der Hinweis, dass es beim Absenden von Kommentaren aus dem Browser Firefox zu Problemen kommen kann: Der Kommentar wird dem Nutzer dann zwar als versandt gemeldet, landet aber im Nirgendwo. Wir empfehlen Ihnen deshalb nach Möglichkeit die Nutzung von Google Chrome oder des Microsoft Internet Explorers. Bei diesen Browsern sind solche Schwierigkeiten unserem Kenntnisstand nach bisher nicht aufgetreten.

Zur Formatierung Ihrer Kommentare stehen Ihnen einige HTML-Befehle zur Verfügung. Eine Vorlage zum Abkopieren >>gibt es hier.

Hier weiterlesen

Related Posts with Thumbnails

Labels

Walter-Jörg Langbein (482) Ursula Prem (275) Freitagskolumne (155) Sylvia B. (96) Osterinsel (52) Tuna von Blumenstein (36) Gerhard Strate (33) Peru (33) g.c.roth (32) Für Sie gelesen (23) Karl May (23) Maria Magdalena (20) Rezension (18) Karl der Große (17) der tiger am gelben fluss (17) Autoren und ihre Region (16) Jesus (16) Externsteine (15) Apokalypse (14) Bibel (14) Der Tote im Zwillbrocker Venn (12) Atlantis der Südsee (11) Krimi (11) Make Make (11) Pyramiden (11) Weseke (11) Blauregenmord (10) Forentroll (10) Hans Schindler-Bellamy (10) Nasca (10) Palenque (10) Mexico (9) National Geographic (9) Ägypten (9) Lügde (8) Thriller (8) Briefe an Lieschen (7) Der hässliche Zwilling (7) Kinderbuch (7) Märchen (7) Nan Madol (7) Tempel der Inschriften (7) Malta (6) Marlies Bugmann (6) Mord (6) Satire (6) Sphinx (6) Winnetou (6) altes Ägypten (6) 2012 - Endzeit und Neuanfang (5) Atahualpa (5) Hexenhausgeflüster (5) John Frum (5) Lyrik (5) Mexico City (5) Vorsicht Liebensgefahr (5) meniere desaster (5) ABC Walpurgisnacht (4) Atacama Wüste (4) Bildungssystem (4) Cheopspyramide (4) Dan Brown (4) Ephraim Kishon (4) Europa (4) Grundschule (4) Kinderkrimi (4) Machu Picchu (4) Menschenrechte (4) Schule (4) Teutoburger Wald (4) große Pyramide (4) Alphabet (3) Goethe (3) Hathor (3) Hexen (3) Javier Cabrera Darquea (3) Leonardo da Vinci (3) Meniere (3) Monstermauern (3) Mysterien (3) Ruth Westheimer (3) Straße der Toten (3) Bestatten mein Name ist Tod (2) Bevor die Sintflut kam (2) Bildungspolitik (2) Das Sakrileg und die heiligen Frauen (2) Lexikon der biblischen Irrtümer (2) Markus Lanz (2) Mondpyramide (2) Sacsayhuaman (2) Sakrileg (2) Shakespeare (2) Vimanas (2) Vincent van Gogh (2) Vorlesebuch (2) Walpurgisnacht-Reihe (2) einmaleins lernen (2) forensische Psychiatrie (2) Österreich (2) Interview Markus Lanz (1)