Freitag, 20. August 2010

Freitagskolumne - »Post an Wagner«: Nadja Benaissa

Eine Antwort auf Franz Josef Wagners Kolumne
»Liebe No-Angels-Sängerin«, BILD, 17.08.2010,

Lieber Franz Josef Wagner,

meistens bin ich ja anderer Meinung als Sie. Doch heute möchte ich Ihnen ein ausdrückliches Lob aussprechen: Ihr Beitrag zum Prozess der No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa (»Warum hat der Mann kein Kondom benutzt?«) trifft den Nagel auf den Kopf. Die stillschweigende Annahme »ich weiß nichts von einer HIV-Infektion meines Gelegenheitspartners, also wird da auch nichts sein«, die genügt eben nicht. Ist man sich nicht sicher, geht das Risiko aber dennoch ein, kann dies schlimme Konsequenzen haben. Diese Vorgehensweise ist das Russische Roulette unserer Zeit: Ein Mix aus Verdrängung und Geilheit schaltet den Verstand aus. Hinterher auf das Gericht zu laufen und zu jammern: »Die da hat mich angesteckt!«, das ist mehr als müßig.

Was tut ein 17jähriger Mensch, der plötzlich den Tod vor Augen hat? Klar: Verdrängen! Einfach vergessen! So tun, als wäre nichts, so lange es nur irgend geht. Dabei ist gar nicht die Frage, ob dies vernünftig ist, oder verantwortungsvoll. Sondern ob es menschlich ist.

Eines ist auf alle Fälle klar: Ein hartes Urteil gegen Nadja Benaissa hätte insgesamt gesehen fatale Folgen. Es würde dazu führen, dass immer weniger Menschen sich im Zweifelsfall auf HIV testen lassen würden. Irgendwo im Hinterkopf wäre ständig der Gedanke: So lange ich es nicht weiß, kann mir sowas nicht passieren. Ja, sauber ist dieser Gedankengang nicht. Aber ebenfalls menschlich.

»Männer küssen, fummeln, schwören Liebe. Männer, es ist leider so, überlassen alles der Frau«, schreiben Sie in Ihrer Kolumne. Auch das ist eine absolut richtige Feststellung, die ich Ihnen, wie ich gestehen muss, so nicht zugetraut hätte. Und es stimmt: Schon seit Ewigkeiten gehört der Satz »Die blöde Kuh hat mir das Balg angehängt« zum Standardrepertoire sämtlicher »Väter wider Willen.« In jüngerer Zeit hört man auch die Variante: »Und ich dachte, die Schlampe nimmt die Pille!« Aber das nur am Rande.

Nun wäre meine Kolumne nicht meine Kolumne, wenn ich nicht doch noch einige kritisch-nachdenkliche Anmerkungen zu Ihrem Brief hätte. »Nicht das Kondom rettet Afrika, sondern die Liebe, der Respekt und die Verantwortung gegenüber meinem Sexpartner«, schrieben Sie am 19.03.2009 und erwiesen damit Papst Benedikt und seiner ablehnenden Haltung Kondomen gegenüber Ihre Referenz.

Nun wissen wir nicht, ob der Sexpartner von Nadja Benaissa Katholik ist. Sich derartige Ermahnungen, die sich seit Erfindung des Kondoms ständig wiederholen, vielleicht zu Herzen genommen hat. Ist er ein gewissenloser Verdränger? Oder ein gläubiger Katholik? Wie denken Sie darüber, Herr Wagner?

Herzlichst, Ursula Prem

Zur Sicherheit: Kondome diskret und in großer Auswahl bei amazon bestellen >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

+++ Aus aktuellem Anlass +++
Schon von zwei Seiten kam nun der Hinweis, dass es beim Absenden von Kommentaren aus dem Browser Firefox zu Problemen kommen kann: Der Kommentar wird dem Nutzer dann zwar als versandt gemeldet, landet aber im Nirgendwo. Wir empfehlen Ihnen deshalb nach Möglichkeit die Nutzung von Google Chrome oder des Microsoft Internet Explorers. Bei diesen Browsern sind solche Schwierigkeiten unserem Kenntnisstand nach bisher nicht aufgetreten.

Zur Formatierung Ihrer Kommentare stehen Ihnen einige HTML-Befehle zur Verfügung. Eine Vorlage zum Abkopieren >>gibt es hier.

Hier weiterlesen

Related Posts with Thumbnails

Labels

Walter-Jörg Langbein (474) Ursula Prem (275) Freitagskolumne (155) Sylvia B. (95) Osterinsel (52) Tuna von Blumenstein (36) Gerhard Strate (33) Peru (33) g.c.roth (32) Für Sie gelesen (23) Karl May (23) Maria Magdalena (20) Rezension (18) Karl der Große (17) der tiger am gelben fluss (17) Autoren und ihre Region (16) Jesus (16) Externsteine (15) Apokalypse (14) Bibel (14) Der Tote im Zwillbrocker Venn (12) Atlantis der Südsee (11) Krimi (11) Make Make (11) Pyramiden (11) Weseke (11) Blauregenmord (10) Forentroll (10) Hans Schindler-Bellamy (10) Nasca (10) Palenque (10) Mexico (9) National Geographic (9) Ägypten (9) Lügde (8) Thriller (8) Briefe an Lieschen (7) Der hässliche Zwilling (7) Kinderbuch (7) Märchen (7) Nan Madol (7) Tempel der Inschriften (7) Malta (6) Marlies Bugmann (6) Mord (6) Satire (6) Sphinx (6) Winnetou (6) altes Ägypten (6) 2012 - Endzeit und Neuanfang (5) Atahualpa (5) Hexenhausgeflüster (5) John Frum (5) Lyrik (5) Vorsicht Liebensgefahr (5) meniere desaster (5) ABC Walpurgisnacht (4) Atacama Wüste (4) Bildungssystem (4) Cheopspyramide (4) Ephraim Kishon (4) Europa (4) Grundschule (4) Kinderkrimi (4) Machu Picchu (4) Menschenrechte (4) Mexico City (4) Schule (4) Teutoburger Wald (4) große Pyramide (4) Alphabet (3) Dan Brown (3) Goethe (3) Hathor (3) Hexen (3) Javier Cabrera Darquea (3) Leonardo da Vinci (3) Meniere (3) Monstermauern (3) Mysterien (3) Ruth Westheimer (3) Straße der Toten (3) Bestatten mein Name ist Tod (2) Bevor die Sintflut kam (2) Bildungspolitik (2) Das Sakrileg und die heiligen Frauen (2) Lexikon der biblischen Irrtümer (2) Markus Lanz (2) Mondpyramide (2) Sacsayhuaman (2) Sakrileg (2) Shakespeare (2) Vimanas (2) Vincent van Gogh (2) Vorlesebuch (2) Walpurgisnacht-Reihe (2) einmaleins lernen (2) forensische Psychiatrie (2) Österreich (2) Interview Markus Lanz (1)