Dienstag, 6. April 2010

Kinderseele

Der Kindheit beraubt,
leer ist der Blick,
Gedanken wagen
sich kaum zurück.

Vertrauen verloren,
Seele verletzt,
grausam
wurde ihm zugesetzt.

Verschlossen der Mund,
hört doch niemand zu.
Tief sitzt sein Leid,
Gewalt macht sich breit.

Die Arme geritzt,
blutende Zeichen.
Entsetzen !
Und nie wird es weichen.

Erwachsen geworden,
mit einem Schlag.
Des Lebens beraubt,
Tag für Tag.

© Gaby Bessen

1 Kommentar:

  1. Es gibt kaum ein Mädchen, welches nichts zu diesem Thema erlebte. Es ist unvorstellbar und doch so wahr. Ich weiß bis heute nicht, wie mich diese Ereignisse geprägt haben. Schmerzen habe ich nicht erlitten und doch war es Mißbrauch in der "reinsten" Form.
    Warum nur dieses Stillschweigen? Warum dasd Verniedlichen? Warum das NichtWissenWollen?
    Warum soll der böde Onkel nicth an den Pranger gestellt werden?
    Ich verstehe es einfach nicht.
    Meine Mutter glaubete mir damals auch nicht. Sie konnte es sich nicht vorstellen und damit basta.
    Warum sind Frauen so still? Warum schreien sie sich nicht die Seele aus dem Leib? (Sie SCHREIBEN sich eher die Seele aus dem Leib)
    Sind sie so, weil sie letztendlich die Hüterinen sind, die Hüterinnen des Menschlichen?
    Eine Religion, die hier unter den Tisch kehrt, hat nichts mit Gott zu tun. Die Gottesvertreter sind nur noch GOTTESVERTREIBER!

    AntwortenLöschen

+++ Aus aktuellem Anlass +++
Schon von zwei Seiten kam nun der Hinweis, dass es beim Absenden von Kommentaren aus dem Browser Firefox zu Problemen kommen kann: Der Kommentar wird dem Nutzer dann zwar als versandt gemeldet, landet aber im Nirgendwo. Wir empfehlen Ihnen deshalb nach Möglichkeit die Nutzung von Google Chrome oder des Microsoft Internet Explorers. Bei diesen Browsern sind solche Schwierigkeiten unserem Kenntnisstand nach bisher nicht aufgetreten.

Zur Formatierung Ihrer Kommentare stehen Ihnen einige HTML-Befehle zur Verfügung. Eine Vorlage zum Abkopieren >>gibt es hier.

Hier weiterlesen

Related Posts with Thumbnails

Labels

Walter-Jörg Langbein (490) Ursula Prem (275) Freitagskolumne (155) Sylvia B. (96) Osterinsel (52) Tuna von Blumenstein (37) Gerhard Strate (33) Peru (33) g.c.roth (32) Karl May (24) Für Sie gelesen (23) Maria Magdalena (20) Rezension (18) Karl der Große (17) der tiger am gelben fluss (17) Autoren und ihre Region (16) Jesus (16) Externsteine (15) Apokalypse (14) Bibel (14) Der Tote im Zwillbrocker Venn (12) Weseke (12) Atlantis der Südsee (11) Blauregenmord (11) Krimi (11) Make Make (11) Pyramiden (11) Forentroll (10) Hans Schindler-Bellamy (10) Nasca (10) Palenque (10) Mexico (9) National Geographic (9) Ägypten (9) Lügde (8) Thriller (8) Briefe an Lieschen (7) Der hässliche Zwilling (7) Kinderbuch (7) Märchen (7) Nan Madol (7) Tempel der Inschriften (7) John Frum (6) Malta (6) Marlies Bugmann (6) Mord (6) Satire (6) Sphinx (6) Winnetou (6) altes Ägypten (6) 2012 - Endzeit und Neuanfang (5) Atahualpa (5) Hexenhausgeflüster (5) Lyrik (5) Mexico City (5) Vorsicht Liebensgefahr (5) meniere desaster (5) ABC Walpurgisnacht (4) Atacama Wüste (4) Bildungssystem (4) Cheopspyramide (4) Dan Brown (4) Ephraim Kishon (4) Europa (4) Grundschule (4) Kinderkrimi (4) Machu Picchu (4) Menschenrechte (4) Schule (4) Teutoburger Wald (4) große Pyramide (4) Alphabet (3) Goethe (3) Hathor (3) Hexen (3) Javier Cabrera Darquea (3) Leonardo da Vinci (3) Meniere (3) Monstermauern (3) Mysterien (3) Ruth Westheimer (3) Straße der Toten (3) Bestatten mein Name ist Tod (2) Bevor die Sintflut kam (2) Bildungspolitik (2) Das Sakrileg und die heiligen Frauen (2) Lexikon der biblischen Irrtümer (2) Markus Lanz (2) Mondpyramide (2) Sacsayhuaman (2) Sakrileg (2) Shakespeare (2) Vimanas (2) Vincent van Gogh (2) Vorlesebuch (2) Walpurgisnacht-Reihe (2) einmaleins lernen (2) forensische Psychiatrie (2) Österreich (2) Interview Markus Lanz (1)