Mittwoch, 27. Januar 2010

Ich wär so gern ein Star




Die kleine Ramona lag mal wieder in ihrem rosa Himmelbett, starrte an die Decke und träumte davon, eine berühmte Sängerin zu sein und Tausende von Fans zu haben, die sie anhimmelten. Sie träumte davon, eine Stimme zu haben, die glasklar war und sie wünschte sich, endlich mal auch nur einen einzigen Ton zu treffen. Täglich nahm sie Gesangsunterricht bei einer der besten Gesanglehrerinnen in ganz Hamburg, aber sie traf trotzdem bei keinem einzigen Lied auch nur einen einzigen Ton richtig. Ramona raffte sich auf und zog sich ihre Lieblingsklamotten an, kämmte sich ihre goldblonden Wuschellocken und ging dann runter ins Wohnzimmer, wo ihre Gesangslehrerin schon auf sie wartete. Die beiden begannen mit dem Gesangsunterricht, doch statt von Stunde zu Stunde besser - und damit glücklicher zu werden, wurde Ramona trauriger und trauriger. So beschloss sie, erst einmal mit dem Singen aufzuhören, und ihr wahres Talent zu finden. Am Nachmittag ging sie auf den Spielplatz zu den anderen Kindern, sie wollten ein Theaterstuck aufführen und Ramona hatte die Hauptrolle bekommen. Sie spielten und hatten viel Spaß dabei. Nachdem Spielen kam ein dicker bärtiger Mann auf sie zu und sagte: „Du hattest doch eben die Hauptrolle in dem Stück?"
"Ja, Sir!"
"Ich muss dir sagen, du warst umwerfend und ich wollte dich fragen, ob du Lust hättest in unserer Schauspielschule zu einem Star zu werden.“
„Zu einem Star?“ rief Ramona. „Ja, aber gerne doch, aber sie sollten wissen, dass ich nicht singen kann!"
„Nein, nein, du sollst nur schauspielern." Ramona nickte und sie strahlte übers ganze Gesicht. Dann ging sie nach Hause und erzählte ihrer Mutter davon. "Was? Und wie will er uns erreichen?" fragte die Mutter, do da klingelte das Telefon. Ramona sprang auf, riss den Hörer von der Gabel und brüllte ihren Nachnamen hinein.
"Aua, mein Ohr!" ertönte es am anderen Ende. "Hallo Ramona, ich bin es, der Mann vom Spielplatz, ich heiße übrigens Jack Fussel ...;" Ramona kicherte. "Wie ein Fussel?"
"Ja, ... ähm, gib mir doch bitte mal deine Mama!"
„Ja, mache ich!“, antwortete sie begeistert. Gespannt beobachtete sie ihre Mutter, wie sie immer wieder „Ja“ oder „Nein“ sagte, und dabei oft nickte oder den Kopf schüttelte. Endlich legte Ramonas Mutter auf und rief: „Mein Kind du wirst ein Star!" Yuppie! Sie nahmen sich an den Händen und tanzten im Kreis herum. "Na, dann überlege dir doch schon mal einen Künstlernamen.“
„Einen was?“
„Einen Künstlernamen, das ist ein Name, mit dem man berühmt wird. Mit dem Namen Ramona Schmidt, wirst du sicher nicht berühmt!"
"Ach so ... mh ... vielleicht ... "Tracy Twisten!"
„Ja!" freute sich Ramonas Mutter.
Und so wurde aus Ramona doch ein Star!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

+++ Aus aktuellem Anlass +++
Schon von zwei Seiten kam nun der Hinweis, dass es beim Absenden von Kommentaren aus dem Browser Firefox zu Problemen kommen kann: Der Kommentar wird dem Nutzer dann zwar als versandt gemeldet, landet aber im Nirgendwo. Wir empfehlen Ihnen deshalb nach Möglichkeit die Nutzung von Google Chrome oder des Microsoft Internet Explorers. Bei diesen Browsern sind solche Schwierigkeiten unserem Kenntnisstand nach bisher nicht aufgetreten.

Zur Formatierung Ihrer Kommentare stehen Ihnen einige HTML-Befehle zur Verfügung. Eine Vorlage zum Abkopieren >>gibt es hier.

Hier weiterlesen

Related Posts with Thumbnails

Labels

Walter-Jörg Langbein (483) Ursula Prem (275) Freitagskolumne (155) Sylvia B. (96) Osterinsel (52) Tuna von Blumenstein (36) Gerhard Strate (33) Peru (33) g.c.roth (32) Für Sie gelesen (23) Karl May (23) Maria Magdalena (20) Rezension (18) Karl der Große (17) der tiger am gelben fluss (17) Autoren und ihre Region (16) Jesus (16) Externsteine (15) Apokalypse (14) Bibel (14) Der Tote im Zwillbrocker Venn (12) Atlantis der Südsee (11) Krimi (11) Make Make (11) Pyramiden (11) Weseke (11) Blauregenmord (10) Forentroll (10) Hans Schindler-Bellamy (10) Nasca (10) Palenque (10) Mexico (9) National Geographic (9) Ägypten (9) Lügde (8) Thriller (8) Briefe an Lieschen (7) Der hässliche Zwilling (7) Kinderbuch (7) Märchen (7) Nan Madol (7) Tempel der Inschriften (7) Malta (6) Marlies Bugmann (6) Mord (6) Satire (6) Sphinx (6) Winnetou (6) altes Ägypten (6) 2012 - Endzeit und Neuanfang (5) Atahualpa (5) Hexenhausgeflüster (5) John Frum (5) Lyrik (5) Mexico City (5) Vorsicht Liebensgefahr (5) meniere desaster (5) ABC Walpurgisnacht (4) Atacama Wüste (4) Bildungssystem (4) Cheopspyramide (4) Dan Brown (4) Ephraim Kishon (4) Europa (4) Grundschule (4) Kinderkrimi (4) Machu Picchu (4) Menschenrechte (4) Schule (4) Teutoburger Wald (4) große Pyramide (4) Alphabet (3) Goethe (3) Hathor (3) Hexen (3) Javier Cabrera Darquea (3) Leonardo da Vinci (3) Meniere (3) Monstermauern (3) Mysterien (3) Ruth Westheimer (3) Straße der Toten (3) Bestatten mein Name ist Tod (2) Bevor die Sintflut kam (2) Bildungspolitik (2) Das Sakrileg und die heiligen Frauen (2) Lexikon der biblischen Irrtümer (2) Markus Lanz (2) Mondpyramide (2) Sacsayhuaman (2) Sakrileg (2) Shakespeare (2) Vimanas (2) Vincent van Gogh (2) Vorlesebuch (2) Walpurgisnacht-Reihe (2) einmaleins lernen (2) forensische Psychiatrie (2) Österreich (2) Interview Markus Lanz (1)